Twitter: das Wunder von Hamburg

Seit einigen Wochen klappt mir regelmäßig der Unterkiefer herunter. Fast jeden Tag habe ich auf Twitter neue Follower. Woher das kommt? Alles begann mit dem FBCamp in Hamburg Anfang April.

Wenn ich in meine Twitter Analytics schaue, wird deutlich, dass ich in den Monaten bis März 2016 jeden Monat ca. 7 bis 20 neue Follower dazugewinnen konnte. Deutliche Ausnahmen waren der Oktober 2014, der April 2015 und der Oktober 2015 – Monate mit Barcamps, die ich besucht habe. Zum Vergleich: Im gesamten Oktober 2015 habe ich 24 neue Follower bekommen.

Und dann kam… der April 2016! Schon am ersten Tag des FBCamp hatte ich ca. 20 neue Follower, am zweiten Tag waren es sogar doppelt so viele. An was das gelegen haben könnte? Diese Frage kann ich nicht 100%ig beantworten. Aber: Ein großer Faktor war wohl, dass ich durch mein häufiges Tweeten (danke, technisch einwandfreies neues iPhone!) auf Platz 3 der Kontributeure lag. Insgesamt haben meine Tweets an beiden Tagen jeweils mehr als 5.000 Impressionen bekommen. Mein Erfahrungsbericht wurde zudem recht häufig verlinkt, so dass ein „Trickeleffekt“ in den Tagen danach einsetzte.

_francied April 2016

_francied Trend April 2016

Schließlich wurde mein Account im Mai von Digimind als einer der 20 besten in Deutschland empfohlen. Seitdem erlebe ich einen lansameren, aber stetigen Zufluss an neuen Followern. Das Spannende an der ganzen Sache ist, dass ich gar nicht so viel tweete und meinen Account größtenteils fachlich halte. Das ist ein signifikanter Unterschied zu vielen Fachkollegen, bei denen man nachlesen kann, wo sie sich gerade befinden (I see ya, Swarm!) oder welche Nachrichten sie gerade beschäftigen. Das ist völlig legitim, ich persönlich möchte in unserer informationsüberfluteten Zeit nicht so viel über mich persönlich preisgeben. Immerhin ist und bleibt Twitter öffentlich. Selbst wenn man seine Tweets nur für die Follower sichtbar macht, kann jedes Statement über Screnshots wieder im Netz landen.

Ich bin gespannt, wie es weitergeht und was die nächsten Wochen bringen. Auch weiterhin werde ich mein Bestes geben, fachlich gute Informationen und ein wenig Unterhaltungswert zu bieten 😉

Schreibe einen Kommentar